Victoria Hall, Genf

Umbau der Bühne und Renovierung des historischen Konzertsaales mit 1 644 Plätzen. Integration von Elementen variabler Akustik sowie Probevorhänge, Einbau einer Klimatisierung, Verbesserung der Schalldämmung.

Victoria HallBühne der Victoria Hall nach Umbau.
© Kahle Acoustics
Victoria HallVictoria Hall.
© Kahle Acoustics
Victoria HallBühne der Victoria Hall nach Umbau.
© Kahle Acoustics
Victoria HallBühne der Victoria Hall nach Umbau.
© Kahle Acoustics
Victoria HallRückbalkon Victoria Hall.
© Kahle Acoustics
Victoria HallAkustikreflektoren im seitlichen Bereich der Bühne.
© Kahle Acoustics
Victoria HallSeitliche Einfassung der Bühne im hinteren Bereich mit teilweise transparenter Holzverkleidung.
© Kahle Acoustics
Victoria HallParetrre und Bühne der Victoria Hall während des Umbaus.
Im Hintergrund ist das Orchesterfoyer zu sehen.
© Kahle Acoustics
Technische Details

//////

Ort   Genf, Schweiz.

Baukosten   10 Millionen CHF.

Zeitrahmen   Machbarkeitsstudie 2004, projekt 2005-2006, ausführung Mai bis Dezember 2006, öffnung Januar 2007.

Bauherr   Stadt Genf.

Architekt(en)   SRA Kössler & Morel, Genf.

Theaterplaner(s)   Alexandre Forissier, Pontvolant, Genf.

Zahl der Sitzplätze   Konzertsaal mit 1 644 Plätzen. Geschossfläche 4 500 m².

Nutzung   Konzertsaal des Orchestre de la Suisse romande (OSR), weitere Konzerte anderer Symphonie- und Kammerorchester, Kammermusik, Rezitals, sowie leicht verstärkte Konzerte (Jazz und World Music).

Leistungsumfang   Analyse der bestehenden Situation, Verbesserungsvorschläge sowohl bezüglich Raumakustik als auch bezüglich der akustischen Isolation des Saales, Ausarbeiten des Projektes, Bauüberwachung.

Beteiligte Berater   Eckhard Kahle, Projektleiter, Nathalie Faillet, Kahle Acoustics.

© 2004-2021 Kahle Acoustics      Cookies